Private Grünfläche im Bebauungsplan Hamburg

Eine im Bebauungsplan Hamburg als private Grünfläche ausgewiesene Fläche nach § 9 Abs. 1 Nr. 15 BauGB (Baugesetzbuch) gehört nicht zum Bauland (keine bebaubare Fläche bei einem Baugrundstück) im Sinne von § 19 BauNVO.

 

Private Grünfläche Bebauungsplan Hamburg
Informationen über die private Grünfläche in Hamburg: Zweckbestimmung, GRZ / Grundflächenzahl berechnen, Minderung Grundstückspreis, Gartenfläche bewerten, Grundsteuer, Zaun, Pool, Stellplatz, Garage, Carport, Gartenhaus, was ist erlaubt ...

Private Grünflächen im B-Plan Hamburg sind als Gartenfläche anzulegen. Es handelt sich ausschließlich um eine Fläche, die keine feste Bebauung durch ein Gebäude aufweist, sondern in seinem natürlichen Zustand belassen werden muss oder mit Pflanzen/Bäume angelegt ist oder den Aufenthalt draußen dient. Eine im B-Plan ausgewiesene private Grünfläche hat regelmäßig negative Auswirkungen auf den Wert / Preis einer Immobilie oder eines Baugrundstücks in Hamburg bei einem Verkauf. 

 

//  Eine im Flächennutzungsplan dargestellte private und auch öffentliche Grünfläche hat eine große städtebauliche Bedeutung in Hamburg und dient primär der Verbesserung des Kleinklimas (Ortsklima) für die Bewohner und fördert außerdem eine lockere Bebauung.

Bauland & Immobilien in Hamburg mit ausgewiesener privater Grünfläche verkaufen

Sie möchten ein Haus oder ein Grundstück in Hamburg mit ausgewiesener privater Grünfläche verkaufen, dann setzen Sie sich gerne mit uns für weitere Informationen in Verbindung. Wir sind unter anderem bestens ausgebildete Kaufleute in der Immobilien- und Grundstückswirtschaft und haben viel Erfahrung als Immobilienmakler in Hamburg und Umgebung für bebaute und unbebaute Grundstücke.